Types - A, B & C

Typen - A, B & C.

Home / FIBC / Typen - A, B & C.

Arten von FIBCs

Bei KPL verstehen wir Ihre Verpackungsbedürfnisse und sind auf drei spezielle Arten von FIBC-Beuteln spezialisiert, die allgemein als Typ A, B oder C gekennzeichnet sind .

Wenn Sie an diesen Produkten interessiert sind, können Sie gerne die Elemente untersuchen, die bei der Auswahl eines geeigneten Taschentyps eine Rolle spielen. Es ist wichtig, die Gefahren beim Umgang mit gefährlichen Produkten zu bewerten. Unser technisches Serviceteam unterstützt Sie gerne bei diesem Prozess.

Schüttgutsäcke vom Typ A.

  • FIBCs vom Typ A bestehen aus glatt gewebtem Polypropylen und anderen nicht leitenden Geweben.
  • Statische Elektrizität wird erzeugt, wenn sich das Produkt beim Befüllen oder Entleeren gegen die Oberfläche des Beutels bewegt.
  • Darf nicht zum Tragen brennbarer Materialien verwendet oder in der Nähe einer möglicherweise brennbaren Umgebung aufbewahrt werden.
  • Kein statischer Schutz durch FIBCs vom Typ A.
  • Kann nicht brennbare Produkte sicher transportieren

Die "Verbote" von Schüttgutsäcken des Typs A:

  • Transportieren Sie keine brennbaren Produkte
  • Lassen Sie keine brennbaren Lösungsmittel oder Gase in der Nähe von FIBC vom Typ A ansammeln.
  • Nicht in der Nähe einer brennbaren Atmosphäre mit einer minimalen Zündenergie <1.000 mJ verwenden.

Schüttgutsäcke vom Typ B.

FIBCS vom Typ A und Typ B sind in einigen Aspekten ziemlich ähnlich. Schauen wir sie uns an:

  • Auch aus glatt gewebten Polypropylengeweben oder einem anderen nicht leitenden Material.
  • Besitzen Sie auch keinen Mechanismus zum Ableiten statischer Elektrizität.

Während die Basen ähnlich sind, sollte FIBC Typ B mit größerer Sorgfalt behandelt werden, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Schauen wir uns einige davon an:

  • Im Gegensatz zu FIBCs vom Typ A wird Typ B aus Materialien hergestellt, die eine niedrige Durchbruchspannung aufweisen, um einen Vorfall zu verhindern, bei dem hochenergetische und gefährliche Ausbreitungsbürstenentladungen auftreten.
  • Niedrige Durchbruchspannung (weniger als 4 kV), um die Ausbreitung von Bürstenentladungen (PBD) zu verhindern.
  • Obwohl sie die Ausbreitung von Bürstenentladungen verhindern können, gelten sie nicht als antistatische Schüttgutsäcke, da sie keine elektrostatische Aufladung zerstreuen.
  • Kann in Gegenwart von leicht brennbarem Staub mit MIE von mehr als 3 mj verwendet werden; vorausgesetzt, es fehlen brennbare Gase.
  • Kann trockene und brennbare Pulver transportieren.

Die "Verbote" von Schüttgutsäcken des Typs B:

  • Transportieren Sie keine brennbaren Produkte
  • Lassen Sie keine brennbaren Lösungsmittel oder Gase um FIBC Typ B ansammeln.
  • Nicht in Umgebungen mit Staub- und Zündenergien von mehr als 3 mJ verwenden.

Schüttgutsäcke vom Typ C.

Wenn Sie nach Anforderungen für Schüttgutsäcke des Typs C suchen, vergessen Sie nicht, die unten aufgeführten Hinweise zu lesen, um die technischen Daten zu verstehen:

  • FIBCs vom Typ C oder leitfähige FIBCs oder erdfähige FIBCs bestehen aus nicht leitenden Polypropylengeweben, die mit leitenden Fäden verwoben sind, die traditionell in einem Gittermuster genäht sind.
  • Leitende Gewinde müssen beim Befüllen und Entladen elektrisch miteinander verbunden sowie mit einer bestimmten Masse verbunden sein.
  • Diese Verbindung zum Boden / zur Erde während des Befüllens und Entladens ist für die sichere Verwendung von Schüttgutsäcken des Typs C unerlässlich.
  • Entzündbare Pulver können sicher transportiert werden.
  • Sicher in Gegenwart von brennbaren Dämpfen, Gasen, Staub oder Lösungsmitteln um den Beutel,

Die "Nicht" von Schüttgutsäcken des Typs C:

  • Nicht verwenden, wenn der Erdungsanschluss nicht vorhanden oder beschädigt ist.
  • Verwenden Sie sie nicht, wenn sie Widerstand von einem FIBC-Standort zu einem erdfähigen Punkt zeigen.